Sie sind hier:  Startseite » Aktuelles

24.07.2020

Forschungsprojekt "Digitaldialog 21" startet in Zimmern o. R.

 

Umfrage „DIGITALDIALOG21“

 

 

„Lassen Sie uns den digitalen Wandel in Zimmern ob Rottweil gemeinsam gestalten!“

Fragebogen zum digitalen Wandel

 

Zimmern o. R. und Furtwangen, Juli 2020

 

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Zimmern ob Rottweil,

 

die aktuelle gesellschaftliche Situation führt uns die Bedeutung der Digitalisierung des öffentlichen und privaten Lebens auf drastische Art und Weise vor Augen. Der digitale Wandel ist jedoch kein Naturereignis, sondern wird von uns allen gemacht. Lassen Sie uns daher im Rahmen eines neuen Forschungsprojekts den digitalen Wandel in Zimmern o. R. gemeinsam gestalten!

 

Wie läuft es ab? Unser Ziel ist es, ein reichhaltiges Stimmungsbild für Zimmern o. R. einzuholen, sowie gemeinsam mit den Bürgern Möglichkeiten zur Gestaltung des digitalen Wandels zu diskutieren. Die Gemeinde Zimmern o. R. hat aus diesem Grund im Kontext des Forschungsprojektes „Digitaldialog 21“ eine Kooperation mit der Hochschule Furtwangen ins Leben gerufen. Das Team der Hochschule Furtwangen wird in den nächsten Wochen und Monaten unterschiedliche Beteiligungs- und Diskussionsmöglichkeiten anbieten.

 

Sind Sie dabei? Zimmern o. R. ist als Gemeinde mit vielen Projekten und Angeboten zur Digitalisierung und zum digitalen Wandel bereits sehr engagiert. Die Umsetzung der Ziele aus dem Projekt „Digitalisierung und Heimat“ werden unter anderem derzeit vorbereitet. Möglichst alle Bürger mitzunehmen und Gestaltungsmöglichkeiten aufzuzeigen ist die Aufgabe in einer offenen Gesellschaft. Genau dieses Ziel verfolgen die Gemeinde Zimmern o. R. und die Hochschule Furtwangen mit dem Projekt „Digitaldialog 21“. Ihre Meinung auch unabhängig der bestehenden Projekte und Angebote ist uns sehr wichtig – egal ob alt oder jung, bereits digital oder lieber analog, offen oder eher kritisch…! Wie erleben Sie den digitalen Wandel in Zimmern o. R.? Wo sehen Sie Herausforderung, aber auch Chancen? Was sind Ihre Ideen für eine gemeinsame Gestaltung? Wir würden uns daher freuen, wenn Sie an unser Befragung teilnehmen und den Fragebogen (siehe Online-Teilnahme weiter unten) ausfüllen würden.

 

Der Fragebogen sollte bitte im beiliegenden Rückumschlag im Rathaus oder den Ortschaftsverwaltungen bis zum 31.08.2020 abgegeben oder in den dortigen hauseigenen Briefkästen eingeworfen werden.


Uns ist es wichtig, ein breites Stimmungsbild für Zimmern o. R. einzuholen! Es wäre daher schön, wenn sich möglichst viele Mitglieder Ihres Haushaltes an der Befragung beteiligen.

Nutzen Sie daher auch die Möglichkeit der Online-Teilnahme (https://www.soscisurvey.de/DD21_2020/?q=ZR).

Weitere Fragebögen in Papierform können über das Rathaus bezogen werden bzw. liegen dort aus. Zusätzlich bieten wir Ihnen auch die Möglichkeit einer telefonischen Befragung (bitte einfach Ansprechpartner der Hochschule Furtwangen zur Terminvereinbarung kontaktieren).

 

Bei weiteren Fragen und Anmerkungen steht Ihnen das Team der Hochschule Furtwangen selbstverständlich zur Verfügung (Ansprechpartner: Herr Andreas Scheibmaier (sean@hs-furtwangen.de, 07723 920-2982)! Für weitere Informationen siehe auch digitaldialog21.de!

 

Was passiert dann? Neben Zimmern o. R. nehmen noch 12 weitere Kommunen aus dem ländlichen Raum in Baden-Württemberg am Forschungsprojekt „Digitaldialog 21“. Die Ergebnisse der Befragung, sowohl gemeindespezifisch, als auch gemeindeübergreifend, werden wir umgehend nach Auswertung mit Ihnen teilen.

 

In Zimmern o. R. werden wir die Diskussion unter anderem mit einem Bürgerdialog und digitalen Diskussionsforum nach den Sommerferien vertiefen! Hierzu werden in den nächsten Wochen weiteren Information folgen.

 

Wir freuen uns auf einen spannenden Dialog zum digitalen Wandel! Mit besten Grüßen!

 

Das Team des Rathaus Zimmern o. R. und der Hochschule Furtwangen

 

 

 

 

Hochschule Furtwangen und der Gemeinde Zimmern o. R.

 

 

Finanziert durch das Ministerium für Wirtschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg aus Mitteln der Landesdigitalstrategie digital@bw

 

 

Informationen nach Art. 13 DS-GVO

 

Anlässlich der Datenerhebung bei der Teilnahme an der Befragung zum Thema „Digitaler Wandel“ des Forschungsprojekts „Digitaldialog 21“ der Fakultät Gesundheit, Sicherheit, Gesellschaft der Hochschule Furtwangen

 

Auf den folgenden Seiten wollen wir Sie zum Thema "digitaler Wandel" im Rahmen des Forschungsprojekts Digitaldialog 21 [weitere Information: digitaldialog21.de] befragen.

 

Zu Beginn der Befragung wollen wir nähere Informationen zu Ihrer Person abfragen, um dadurch bei den Ergebnissen auch soziale Faktoren (Alter, Berufsstand, Wohnverhältnisse) einzubeziehen und so die Auswertung verbessern zu können. Die erfassten Daten werden nur für wissenschaftliche Zwecke erhoben und ausgewertet. Nach Abschluss des Projekts werden Ihre Daten endgültig gelöscht.

 

Die Teilnahme an dieser Umfrage ist ohne die Nennung Ihres Namens möglich. Alle erhobenen Daten werden anonymisiert und können nicht zu Ihnen zurückverfolgt werden. Die erhobenen Daten werden sicher verwahrt und sind nur dem Projektteam zugänglich. Dritte haben keinen Zugang zu den erhobenen Daten. Durch Nichtteilnahme entstehen Ihnen keinerlei Nachteile. Eine Registrierung ist für die Teilnahme nicht erforderlich.

 

Gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) haben Sie das Recht auf Auskunft sowie Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Sie können diese Einwilligungserklärung jederzeit widerrufen. Bitte wenden Sie sich hierfür an andreas.scheibmaier@hs-furtwangen.de. Nach erfolgtem Widerruf werden Ihre Daten gelöscht.

 

Datenschutzbeauftragter:

Prof. Dr. Dirk Koschützki

Hochschule Furtwangen

Robert-Gerwig-Platz 1

78120 Furtwangen

Mail: datenschutzbeauftragter(at)hs-furtwangen.de

 

zurück zur Übersicht